Asiatische Beauty-Kultur Blumen

Asiens Beauty-Geheimnisse

facebook twitter google+ pinterest

Wie Asiatinnen ihren Teint schützen, um der Hautalterung aktiv entgegenwirken:

  • Die Haut wird nie dem direkten Sonnenlicht ausgesetzt.
  • Effektiver Sonnenschutz hat oberste Priorität.
  • Gebrauch von Kosmetika ausschließlich mit UV-Filter.
Asiatische Frau bei einer entspannenden MassageDie asiatische Schönheitspflege ist eine Zeremonie, mit der man eine Auszeit vom Alltag schafft.
fetishload.net

Einige Tipps

Zelebrieren muss gelernt sein

Japanische Teezeremonie zur EntspannungWie die traditionelle Tee-Zeremonie, werden auch Pflegerituale zeremoniell gestaltet.
fetishload.net

Ebenso entscheidend für den Erfolg angewandter Beauty-Rituale ist in Asien die Art und Weise, wie sich gepflegt wird. Wie die traditionelle Tee-Zeremonie, werden auch Pflegerituale zeremoniell gestaltet. Die Entschleunigung ist dabei an jedem Handgriff zu erkennen und es scheint, als hätte der gesamte Vorgang an sich, eine entspannende Wirkung. Asiatinnen führen meist täglich nach dem Auftragen der Nachtcreme, eine Gesichtsmassage durch, die die Durchblutung anregt. Dabei halten sie sich an das Konzept des Layerings, bei dem immer mehrere Produkte nacheinander aufgetragen werden. Auch Gesichtsmasken haben in der täglichen Schönheitspflege einen wichtigen Platz. Nicht selten enthalten asiatische Masken sehr ausgefallene Inhaltsstoffe, wie Diamanten, Perlen oder sogar Schneckenschleim. Ein besonderer Vorteil der asiatischen Gesichtsmasken: Sie können mit Schlaufen über Ohren und Kinn gehängt werden und deshalb nicht mehr vom Gesicht fallen, wodurch sie besser einwirken können.

Die asiatische Schönheitspflege ist Teil einer täglichen Zeremonie, die eine Auszeit vom stressigen Alltag verschafft und ein individuelles Zeitfenster öffnet, in dem man mit sich selbst alleine ist und versucht sich zu revitalisieren. 

Schönheit und Ästhetik haben in Asien einen hohen Stellenwert. Daher wird in der asiatischen Beauty-Industrie sehr viel in die Entwicklung neuer innovativer Wirkstoffe und Technologien investiert. Der Beauty-Bereich boomt und auch in Europa hat sich ein großer Absatzmarkt für asiatische Beauty-Produkte entwickelt. Besonders interessant sind dabei die alten, traditionellen Beauty-Geheimnisse asiatischer Frauen. 

Eine Haut so weiß wie Schnee…

Jeder von uns kennt das Märchen von Schneewittchen. Das asiatische Pendant zu dieser Märchenfigur, mit einer Haut wie Schnee, einem Mund so rot wie Blut und Haar, so schwarz wie Ebenholz, wird in Asien zweifelsohne von den Geishas verkörpert. Das wichtigste asiatische Schönheitsideal ist ein makelloser Porzellan-Teint, der direkt mit Jugendlichkeit assoziiert wird. Im Gegensatz zu Europa, ist es in Asien tunlichst zu vermeiden, seinen Teint durch zu viel Sonnenlicht zu schädigen. Heutzutage geht dieser Beauty-Trend aber weit über die weiß bemalten Gesichter der bekannten Geishas hinaus, da es sogar spezielle Whitening-Serien für die Haut gibt, mit denen der Teint gezielt aufgehellt werden soll. Ebenso bekannt, wie der weiße Teint, ist der rot geschminkte Kirschmund, der die Essenz eines ansonsten meist reduzierten, asiatischen Make-up´s darstellt. Auch die Duftauswahl fällt bei asiatischen Frauen eher dezent aus, da es als unhöflich gilt, in der Öffentlichkeit nach einem zu dominanten Parfum zu riechen.

Neben dem Erscheinungsbild der Haut, sind Hygiene und Entspannung für asiatische Frauen ein zentraler Bestandteil ihres Alltags. Durch eine vorhergehende Dusche gereinigt, setzen sich zum Beispiel Japanerinnen zur puren Entspannung in die heiße Holzwanne, den so genannten Ofuro. 

Asiatische Ernährungsgewohnheiten

Eine erfolgsversprechende Essenz, am Weg zur asiatischen Beauty, ist es für Asiatinnen auf ihre Ernährung zu achten. Asiatische Ernährungsgewohnheiten werden dabei vor allem durch den Genuss von Fisch, Soja, Tee und Reis bestimmt. Obst und Gemüse werden meist gekocht bzw. gegart verzehrt, um die Verdauung nicht unnötig zu belasten. Diese, teils asketischen Ernährungsgewohnheiten, haben deutlich positive Folgen, da es in Asien nur wenige Zivilisationskrankheiten gibt und der Großteil der Bevölkerung ein sehr hohes Alter erreicht.

Schönheit und Ästhetik haben in Asien einen hohen Stellenwert. Daher wird in der asiatischen Beauty-Industrie sehr viel in die Entwicklung neuer innovativer Wirkstoffe und Technologien investiert. Der Beauty-Bereich boomt und auch in Europa hat sich ein großer Absatzmarkt für asiatische Beauty-Produkte entwickelt. Besonders interessant sind dabei die alten, traditionellen Beauty-Geheimnisse asiatischer Frauen.